Drucken

Musikzug blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Bad Lippspringe. Mit einem Blick auf das vergangene Jahr begrüßte Zugführerin Petra Tasche rund 30 Musikerinnen und Musiker zur Jahreshauptversammlung des Feuerwehrmusikzuges Bad Lippspringe. Neben 42 Proben und einem Probenwochenende haben die Musikerinnen und Musiker 17 Auftritte absolviert, darunter ein gelungenes Frühjahrskonzert im Kongresshaus.

HY5OB7ydBbAxsxBHMfc8mIOVkA

Mit 40 Aktiven und einem Durchschnittsalter von 35 Jahren, so Petra Tasche, startet der Musikzug in die kommende Saison, die einige Höhepunkte verspricht.

Beginnend mit einem Nachwuchsaktionstag am 15. März und einer Ostalgietour nach Eisenach und Erfurt, die von Markus Nettelbeck organisiert wird, bereitet sich das Orchester aktuell auf das erste Waldkonzert an der alten Liegehalle am 3. Mai vor.

Weitere Auftritte finden auf dem Schützenfest in Bad Lippspringe und dem Jubiläumsfest in Oerlinghausen statt, das in diesem Jahr vier Tage dauert. In Sachen Nachwuchsarbeit, so Dirigentin Sabine Bunte, möchte man versuchen junge Leute, aber auch Ehemalige, wieder an den Musikzug heranzuführen.

Hierfür soll gerade jungen Musikern die Gelegenheit geboten werden, in einem neuen Nachwuchsensemble zu musizieren.

Neben dem Blick nach vorne, gab es auch Ehrungen und Wahlen. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Norbert Brunsch ausgezeichnet. 15 Jahre sind Franziska Scheibler und Manfred Strehl bereits aktiv. Dirigentin Sabine Bunte gehört dem Verein seit 25 Jahren an, während Stefan Leimenkühler auf 35 Jahre und Stefan Zimmermann auf 40 Jahre zurückblicken kann.

Bei den Wahlen des Musikzugvorstandes löst Stephan Hauk Manfred Strehl als stellvertretenden Musikzugführer ab. Das Amt des Kassierers übernimmt ab sofort Jürgen Gröne.