• Schnittstelle
  • Entwicklungshelfer
  • Wassertäger
  • Schutzelement
  • Dienstleister
  • Schlüsselbund

Detlef Seidel hilft ausgewandertem Bruder und dessen Dorf auf dem Peloponnes

a96859223i0015Von Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe (WV). Brüderliche Hilfe kennt keine Grenzen. Und wenn dann noch die Bad Lippspringer Feuerwehr mit dem Bürgermeister helfend unterstützt, kann einem kleinen Dorf in Griechenland geholfen werden
Erhard Seidel hat sich inzwischen wieder auf den Heimweg gemacht. Von Bad Lippspringe bis in den Süden Griechenlands sind es mehr als zweitausend Kilometer. Die Rückreise erfolgt nicht per eigenem Pkw, Bahn oder Flugzeug. Nein, Seidel sitzt am Steuer eines Krankentransportfahrzeugs, auf das die Menschen in seinem Heimatort dringend warten.

Freiwillige Feuerwehr: Das 36. Burgfest hatte einige Überraschungen parat

Saegen HochzeitBad Lippspringe. Ein neues Motto, ein lauter Knall, ein Innenangriff und ein überraschtes Hochzeitspaar. Das 36. Burgfest der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe hatte auch in diesem Jahr wieder jede Menge zu bieten.

FamilienfestNach einer mehrjährigen Unterbrechung konnten die Mitglieder der Feuerwehr Bad Lippspringe am ersten Mai wieder ein Familienfest feiern.

GruppenbildPilotprojekt: neue Bläserklasse an der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen

Bad Lippspringe(WV). Seit zwei Wochen lernt Dwayne Hillmann Saxophon spielen. Er schnallt das Blasinstrument an einen Tragegurt und hängt es um seinen Hals. »Heute spielen wir das H«, sagt Lehrer Franz-Josef Rose. Dwayne bläst in das Instrument hinein. Ein kontinuierlicher Luftstrom ist dabei wichtig. »Das sieht leichter aus als es ist«, sagt der Elfjährige.

Feuerwehr Bad Lippspringe muss sich wohl keine Nachwuchs-Sorgen machen: sieben Mitglieder sind Vater geworden.

BadLippspringeBad Lippspringe(WV). »Das ist aktive Nachwuchsförderung.« Michael Heck, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe, kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Dafür waren die vergangenen 18 Monate auch zu ungewöhnlich: Sieben Feuerwehrmänner sind Väter geworden.
»Das gab es in dieser Häufung auch noch nie«, meint Heck. Zwischen sechs und 17 Monaten sind die Kinder mittlerweile alt. Und natürlich halten sie ihre Eltern auf Trab. »Gleichzeitig wollen wir alle unserer Aufgabe weiter nachkommen und im Notfall helfen«, sagt Christian Hoffbauer, der gemeinsam mit seiner Frau Christiane Vater des kleinen Ben ist. Dementsprechend brauchte es organisatorische Maßnahmen, um den jungen Eltern beides ermöglichen zu können. Bei der Familie Hoffbauer sind beide Elternteile in einem der drei Einsatzzüge aktiv.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Lippspringe trauert um OBM Karl Heinz Heinemann.
Unser Mitgefühl und unsere Gedanken gelten in diesen Stunden der Trauer und des Abschieds ganz besonders seiner Familie.
Wir werden Karl Heinz ein ehrendes Andenken bewahren.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com