• Schnittstelle
  • Entwicklungshelfer
  • Wassertäger
  • Schutzelement
  • Dienstleister
  • Schlüsselbund

Feuerwehr trauert um Meinolf WischerDie Feuerwehr Bad Lippspringe und der Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn trauern um Meinolf Wischer, der im Alter von 75 Jahren am vergangenen Donnerstag verstorben ist.
Wischer hat sich Zeit seines Lebens der Feuerwehr verschrieben und in besonderer Weise für die Brandschützer engagiert. Mit  18 Jahren trat er in die Freiwillige Feuerwehr Bad Lippspringe ein, übernahm schnell Verantwortung und besuchte zahlreiche Lehrgänge.
Schon früh lagen ihm die jungen  Einsatzkräfte am Herzen. So war er 1978 maßgeblich an der Gründung der Jugendfeuerwehr Bad Lippspringe beteiligt.
Als Anfang 1979 ein neuer Leiter der Feuerwehr für die Badestadt gebraucht wurde, war er bereit, neben seiner beruflichen Belastung als selbstständiger Installateur, auch diese Aufgabe zu übernehmen.


Ein weiterer Schritt in seiner Feuerwehrlaufbahn folgte im Jahr 1982. Der Feuerwehrmann mit Leib und Seele übernahm das Amt des Kreisbrandmeisters sowie die Führung des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Paderborn.
Im Jahr 1987 wurden seine Führungsqualitäten von der Bezirksregierung erkannt. Meinolf Wischer wurde zum Bezirksbrandmeister für den Regierungsbezirk ernannt. Er wechselte seinen  Dienstort vom Paderborner Kreishaus nach Detmold.
Sein großes Fachwissen setzte er auch im Vorstand des damaligen Landesfeuerwehrverbandes und im Präsidium des Deutschen Feuerwehrverbandes ein. In Dankbarkeit seiner erfolgreichen Arbeit wurde ihm der Titel Ehrenbezirksbrandmeister verliehen.
In seinem Feuerwehrleben musste Meinolf Wischer schwierige Einsätze bewältigen: Er übernahm 1982 bei einem Großbrand in der "Senne" die Einsatzleitung. 10 Jahre später war seine Führungskompetenz bei der Waldbrandkatastrophe in Brandenburg gefragt.
Für sein vielfältiges Engagement wurde Meinolf Wischer mit dem Feuerwehr Ehrenabzeichen in Silber und Gold sowie mit dem Ehrenkreuz in Silber und Gold ausgezeichnet. Die Bundesrepublik Deutschland verlieh ihm im Jahr 1995 das Bundesverdienstkreuz.
Meinolf Wischer war bis zu seinem Tod aktiver Kamerad in der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe. Ein Feuerwehrmann der immer da war, wenn man ihn brauchte.
"Die zehn Feuerwehren im Kreis Paderborn trauern um einen guten Freund und Kameraden und werden sein Andenken stets in Ehren halten. Für uns war er immer ein großes Vorbild.", erklären Kreisbrandmeister Elmar Keuter und der Leiter der Feuerwehr Bad Lippspringe, Michael Heck

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com