• Schnittstelle
  • Entwicklungshelfer
  • Wassertäger
  • Schutzelement
  • Dienstleister
  • Schlüsselbund

Bad LippspringeFür Neubau auf dem Gelände der Mechanischen Weberei werden Altbauziegel an Unterstützer verkauft.

6550 Quadratmeter auf dem Gelände der Weberei

a97265152i0017von Klaus Karenfeld
Bad Lippspringe (WV). Die Planungen für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Bad Lippspringe nehmen erste Konturen an. Die benötigte Grundstücksfläche am Standort Neuhäuser Weg veranschlagte Architekt Martin Brockmeyer am Donnerstagabend im Bauausschuss auf etwa 6550 Quadratmeter. Die Zahl könne sich aber im Laufe der Detailplanung noch ändern.

Neues Feuerwehrgerätehaus ist für das Jahr 2018 geplant

Bad Lippspringe (Ka).Die Verträge sind unterschrieben und seit gestern notariell beglaubigt:
Eine 26.000 Quadatmeter große Fläche des ehemaligen MW- Geländes ist in den Besitz der Stadt Bad Lippspringe übergegangen.
Auf dem weitläufigen Gelände soll nicht nur neue Gewerbegrundstücke ausgewiesen werden (insgesamt 16.500 Quadratmeter groß). Nach vielen Jahren des Wartens wird die Stadt hier auch die Pläne für ein neues, etwa 7.000 Quadratmeter großes Feuerwehrgerätehaus realisieren.

Bad Lippspringe.
Das jahrzehntelange Tauziehen um einen neuen Standort für das Feuerwehrgerätehaus ist voraussichtlich beendet. Der Hauptausschuss hat am Mittwochabend in vertraulicher Sitzung einstimmig dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, einen Hauptteil des 34.000 Quadratmeter großen Geländes der ehemaligen mechanischen Weberei (MW) zu kaufen.

Gruppenbild
Gruppenbild

Bad Lippspringe (Ka). Ist das endlich der Durchbruch? Die WGZ-Bank in Münster hat der Stadt Bad Lippspringe ein konkretes Verkaufsangebot für das MW-Gelände unterbreitet. Die Chance auf ein neues Feuerwehrgerätehaus  ist laut Bürgermeister Andreas Bee zum Greifen nahe.
Bee war mit wichtigen Neuigkeiten in die Jahreshauptversammlung der Bad Lippspringer Feuerwehr gegangen: „Seit dem 20. Januar liegt uns ein konkretes Kaufangebot für das MW-Gelände vor. Wir haben bereits mit der Prüfung der Vertragsdetails begonnen. Auf den ersten Blick aber kann ich sagen: Das Angebot scheint durchaus annehmbar zu sein, wenn bestimmte Risiken ausgeschlossen sind.“

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com