• Schnittstelle
  • Entwicklungshelfer
  • Wassertäger
  • Schutzelement
  • Dienstleister
  • Schlüsselbund

Neues Feuerwehrgerätehaus ist für das Jahr 2018 geplant

Bad Lippspringe (Ka).Die Verträge sind unterschrieben und seit gestern notariell beglaubigt:
Eine 26.000 Quadatmeter große Fläche des ehemaligen MW- Geländes ist in den Besitz der Stadt Bad Lippspringe übergegangen.
Auf dem weitläufigen Gelände soll nicht nur neue Gewerbegrundstücke ausgewiesen werden (insgesamt 16.500 Quadratmeter groß). Nach vielen Jahren des Wartens wird die Stadt hier auch die Pläne für ein neues, etwa 7.000 Quadratmeter großes Feuerwehrgerätehaus realisieren.


"Ein erster wichtiger Schritt auf diesem Weg ist getan", betonte Bürgermeister Andreas Bee kurz nach der Vertragsunterzeichnung. " Die so wichtige  Standortsicherung für ein neues Feuerwehrgerätehaus ist geschafft." Aber dabei soll es nicht bleiben: Laut mittelfristiger Finanzplanung sind im Haushalt 2018 knapp zwei Millionen Euro für den Bau des Feuerwehrgerätehauses eingestellt. Stadtbrandmeister Michael Heck begrüßte in einer ersten Reaktion den Abschluss des Kaufvertages. Für die Feuerwehr Bad Lippspringe machte er deutlich:" mit der Verwaltung sind wir uns einig, dass wir uns auch bei den anstehenden Planungen unsere Erfahrungen und unser Fachwissen mit einbringen wollen." Mit dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses soll nach Ende der Landesgartenschau 2017 begonnen werden.

Quelle: Bad Lippspringer Nachrichten 09.September 2015 Ausgabe 567

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Lippspringe trauert um OBM Karl Heinz Heinemann.
Unser Mitgefühl und unsere Gedanken gelten in diesen Stunden der Trauer und des Abschieds ganz besonders seiner Familie.
Wir werden Karl Heinz ein ehrendes Andenken bewahren.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com