www.photo-krause.de

Es geht um bis zu 500  000 Euro – Feuerwehr wartet in Bad Lippspringe weiter auf ein neues Gerätehaus

Bad Lippspringe(WV). .Das MW-Gelände bleibt Wunsch-Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus. Die Verhandlungen mit dem Eigentümer gestalten sich aber unverändert schwierig. Knackpunkte der Gespräche sind laut Bürgermeister Andreas Bee die Abrisskosten von bis zu 500  000 Euro sowie die Frage möglicher Altlasten.

Feuerwehrgerätehaus in Bad Lippspringe

Bad Lippspringe (Kar). In die Suche nach einem geeigneten Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Bad Lippspringe kommt Bewegung. Alternativ zum Gelände an der Mechanischen Weberei will der Rat nun drei Grundstücksflächen auf ihre Eignung hin untersuchen lassen.

FWG bringt als Standort Josefstraße ins Spiel

Bad Lippspringe (WV). Bislang galt das ehemalige MW-Gelände als einzig idealer Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus. Die Verhandlungen der Stadt mit dem Eigentümer verliefen bis heute aber erfolglos. Die Freien Wähler sehen eine Alternative. Für die FWG kommt als Standort auch ein Gelände an der Josefstraße in Frage.

 170 000 Quadratmeter in Bad Lippspringe sollen zu einem Mischgebiet werden
Seit Jahren liegt das Gelände der Mechanischen Weberei am Ortseingang von Bad Lippspringe brach. Hier soll das neue Feuerwehrgerätehaus angesiedelt werden. Foto: Bernhard Liedmann

Zeitung NWBad Lippspringe:  Spekulationen zufolge soll auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Mechanischen Weberei eine zweite Filiale eines großen Lebensmittel-Discounters entstehen. Und auch die Badestädter Feuerwehrwache könnte hier ein neues Zuhause finden.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com