www.photo-krause.de

TLF 4000
TLF 4000

Die Hauptaufgabe des Tanklöschfahrzeuges 24/50 (TLF 24/50)  ist es eine große Menge Löschwasser zu transportieren und einen Schnellangriff durchzuführen. Es hat als Besatzung einen so genannten Trupp.

TLF werden entsprechend ihrer feuerwehrtechnischen Bestückung und ihres großen Löschwasservorrates in Zusammenwirken mit anderen Lösch- und Sonderfahrzeugen an Brand und (bedingt)Unfallstellen eingesetzt. Auf Bundesstraßen und außerhalb bebauter Gebiete kann die Feuerwehr nicht immer auf ein Hydrantennetz zurückgreifen um dann ausreichend Löschwasser zu Verfügung zu haben. Als Großtanklöschfahrzeuge sind sie besonders dort von großer Bedeutung und werden sofort alarmiert, wo an Einsatzstellen kein Wasser zur Verfügung steht oder die Herstellung einer festen Wasserversorgung einen größeren Zeitraum in Anspruch nehmen würde.

Das TLF 24/50 verfügt über einen Tank mit 4800 l Wasser und eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe. Das Fahrzeug besitzt zudem eine Schnellangriffseinrichtung mit einem formbeständigen Druckschlauch. Somit kann ein Schnellangriff mit Löschwasser durchgeführt werden, selbst wenn der Schlauch nicht vollständig abgerollt ist. Auf dem Dach ist ein kombinierter Schaum- Wasserwerfer, der so genannte Monitor montiert, der einen besonders massiven Löschangriff (2000 l/min) auch aus einer größeren Entfernung erlaubt. Durch die hohe Wurfweite des Monitors ist es möglich, Brandstellen mit starker Wärmestrahlung aus der Distanz zu bekämpfen. Zusätzlich besitzt das TLF 24/50 einen Tank mit 500 l Schaummittel, damit der Monitor auch als Schaumwerfer eingesetzt werden kann.

Daten
Fahrzeugkategorie Tank Löschfahrzeug
Funkrufname Florian Lippspringe TLF 4000
Fahrgestell Mercedes Benz
Aufbau Schlingmann
Baujahr 1995
Besatzung (1/2)=3
Pumpenleistung FP 24/8 : 2400 Liter/Min bei 8 bar
Löschwasservorrat 4800 Liter
Schaummittelvorrat 500Liter im Tank
 
 
   
 
 
Quelle: Feuerwehr-Bremen  
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com