• Schnittstelle
  • Entwicklungshelfer
  • Wassertäger
  • Schutzelement
  • Dienstleister
  • Schlüsselbund

Schluesselbund

Musik hat bei uns ebenso Tradition wie unser Leitmotiv Retten-Löschen-Bergen-Schützen. Unser Spielmannszug gründete sich im Jahr 1913 und umfasst mittlerweile fast 40 Musikerinnen und Musiker.  Schon seit 1905 besteht unser Musikzug, dem aktuell 40 Musikerinnen und Musiker angehören. Dem Wandel der Zeit folgend, hat sich der musikalische Stil angepasst. Die konzertante, moderne Blasmusik löst immer mehr die altertümliche "rum-ta-ta Musik" ab, ohne diese ganz ad acta zu legen. Die traditionelle Marsch - und Volksmusik gehört natürlich weiterhin zum Repertoire.
Musikzüge als Schnittstelle zwischen der Wehr und der kulturellen Gemeinschaft, Mitglieder, Repertoire, Möglichkeiten für den Nachwuchs

Portrait Fotomodell

Svenja Tasche
 
Name:    Svenja Tasche
Alter: 18
Wohnort: Bad Lippspringe
Bei der Feuerwehr seit: 2008
Abteilung: seit 2008 Musikzug ; seit 2013 auch im Spielmannszug
Warum ich mich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiere: „Die Musik macht in der Gruppe viel mehr Spaß, als alleine.“



 

 

 

Ansprechpartner

Musikzug
Meike Lüning
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

Spielmannszug
Thomas Schäfers   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Interview mit Meike Lüning – Nachwuchskoordinatorin

Was ist euch an der Nachwuchsarbeit besonders wichtig?
Meike Lüning: „Mit unserem Nachwuchsorchester wollen wir die Kinder und Jugendlichen schnell an das gemeinsame Musizieren heranführen. Sie lernen aufeinander zu hören und können mehrstimmige Stücke spielen. Mit mehreren Instrumenten klingt alles viel besser … und lauter!“
Wie läuft die Ausbildung beim Musikzug ab?
Lüning: „Wer gerne ein Blasinstrument oder Schlagzeug lernen möchte, kann sich bei uns melden. Wir empfehlen mindestens 10 Jahre alt zu sein. Die Ausbildung übernimmt eine Musikschule, sobald die Grundlagen gelegt sind, kann man im Nachwuchsorchester mitspielen. Wir proben dienstags von 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus. Wer bereits ein Instrument spielen kann, ist ebenfalls herzlich willkommen. Natürlich tritt das Nachwuchsorchester auch bei Konzerten auf, so zum Beispiel beim Burgfest oder beim Frühjahrskonzert des Musikzuges im Kongresshaus. Alle weiteren Informationen findet ihr unter : http://musikzug.feuerwehr-bad-lippspringe.de/?page_id=11
Welche Instrumente kann man lernen?
Lüning: „Bei uns gibt es drei große Instrumentengruppen. Die Blechblasinstrumente, zu denen Trompeten, Flügelhörner, Wald- und Tenorhörner, Posaune und Tuba zählen. Zu den Holzblasinstrumenten zählen Saxophon, Klarinette und Querflöte. Nicht zu vergessen ist unsere Rhythmus-Abteilung mit Schlagzeug und Percussion.“
Warum engagierst du dich für den Musikzug?
Lüning: „Ich bin schon seit über 15 Jahren Mitglied im Musikzug und hatte vor allem beim Nachwuchsorchester immer sehr viel Spaß. Jetzt gehöre ich zwar nicht mehr zum Nachwuchs, freue mich aber, etwas zurückgeben zu können. Es macht mich stolz, die Fortschritte der „kleinen“ Musikerinnen und Musiker zu sehen und bei den ersten Auftritten Ratschläge gegen das Lampenfieber zu geben.“

Interview mit Andreas Tasche - Musikalischer Leiter des Spielmannszuges

Was ist euch an der Nachwuchsarbeit besonders wichtig?
Andreas Tasche: „Uns ist an der Nachwuchsarbeit wichtig, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ein Instrument zu erlernen und in der Gemeinschaft des Spielmannszuges gemeinsam zu musizieren. So geben sie den Spaß an der Musik an unsere Zuhörer weiter. Nachwuchsarbeit bedeutet aber nicht nur Kinder im Verein zu integrieren sondern auch Neubürgern und Spätberufenen die Möglichkeit zu geben, Musik zu machen.“
Wie läuft die Ausbildung beim Spielmannszug ab?
Tasche: „Wir bilden unseren Nachwuchs mit eigenen Musikern aus. Unsere Mitglieder haben sich weiter gebildet, um den Unterricht attraktiv zu gestalten. Der Unterricht wird freitags von 18 Uhr bis 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus angeboten. Die Instrumente und das Ausbildungsmaterial werden vom Spielmannszug gegen einen geringen Betrag zur Verfügung gestellt. Unsere Ausbilder sind sowohl musikalisch als auch in der Jugendarbeit ausgebildet.  Neben der musikalische Ausbildung  organisieren sie auch zusätzliche Unternehmungen in der Freizeit.“
Welche Instrumente kann man lernen?
Tasche: „Im Spielmannszug werden traditionell die Spielmannspfeife und Marschtrommeln eingesetzt. Die Pfeifen sind Querflöten in verschiedenen Tonhöhen und Stimmungen, um einen harmonischen Klang zu erzeugen. Die Trommeln werden unterstützt durch Becken und großer Trommel sowie Percussioninstrumenten. Außerdem wird die Lyra eingesetzt.“
Warum engagierst du dich für den Spielmannszug?
Tasche: „Ich bin seit fast 40 Jahren im Spielmannszug dabei. Seit 1993 leite ich die musikalischen Geschicke des Vereins. Trotz der langen Zeit ist es nie langweilig geworden und es macht immer noch sehr viel Spaß, die Proben zu leiten und mit meinen Musikern die verschiedensten Musikrichtungen auszuprobieren und einzuüben. Ich möchte meine Freude an der Musik weitergeben und noch viele Jahre dem Verein eins von vielen Gesichtern geben, die der Bevölkerung bekannt sind.“

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com