• Hier finden Sie Informationen zum Warntag Weiterlesen
  • Hier finden Sie Informationen über unsere Einsätze Weiterlesen
  • Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr Weiterlesen
  • Mitglied werden aktiv oder fördernd Weiterlesen
  • 1

Zusammenfassung Hochwassereinsätze FW Bad Lippspringe Weihnachten 2023

21.12.2023 16:23 Uhr der erste Einsatz im Rahmen des Hochwassers in Bad Lippspringe, die Steinbeke drohte am Einlaufgitter über die Ufer zu treten. Am Folgetag, 22.12.23 ca 50 cm Wasser im Keller An der Böhke, so lässt sich die Reihe der Hochwassereinsätze für die Feuerwehr Bad Lippspringe fortsetzen.
Bisher sind 18 Einsätze von 20cm bis 50cm im Keller oder Überflutungen des Jordan und der Thune in Vorgärten mit Gefahr der Kellerflutung konnten unter TH 1 (Technische Hilfe 1) durch die Unterstützungsgruppe abgearbeitet werden. 

Erste Krisensitzung im Feuerwehrgerätehaus mit dem Bürgermeister, Bauamtsleitung, Bauhofleitung, Stadtmarkting und Leitung der Feuerwehr.

Markante Punkte der Flussläufe werden besprochen und Maßnahmen vereinbart.

 

Vollalarm am Heiligen Abend, 24.12.23  15.30 Uhr, wir brauchen für die anstehenden Hochwasserschutzmaßnahmen ausreichende Mengen gefüllter Sandsäcke. Am Bauhof werden von Mitarbeitern des Bauhofs und Einsatzkräften der Feuerwehr Sandsäcke verbreitet. Im Nachgang werden die ersten Hundert Säcke an markanten Punkte verbaut.

In Vorbereitung der Alarmierung TH3 Gespräche am ersten Weihnachtstag, 25.12. vor Ort an der Steinbeke mit der Wasserverband Obere Lippe (WOL) dem Bürgermeister, Bauamt, Ordnungsamt, Bauhof sowie der Feuerwehr werden die Möglichkeiten der Sicherungsmaßnahmen in einer zweiten Krisensitzung besprochen und entschieden. 

Gegen 15.30 TH3 Vollalarm mit Sirenen, für die Befüllung, den Transport und das Verbauen der Sandsäcke am Damm werden alle Kameraden alarmiert. Rund 60 Kameraden sind am Bauhof und „Deich“ gemeinsam mit dem Mitarbeitern des Bauhofs bis in die Nacht im Einsatz. 2.000 Sandsäcke werden verbaut, weitere 2.000 Sandsäcke sind gefüllt und stehen für weitere Hochwasserschutzmaßnahmen bereit. Der Grundschutz für evtl. parallele Einsätze werden mit der Feuerwehr Schlangen abgestimmt.

Bisher der letzte Einsatz unter TH 1 zum Hochwasser war am 26.12.23 am späten Vormittag.
Neben den Hochwasser Einsätzen natürlich noch die Einsätze, 26.12. zwei Türöffnungen um 04:00 Uhr und 10:25 Uhr 

Die Kontrollmaßnahmen an dem Damm der Steinbeke dauern noch über weitere Tage an.
Kameraden der Feuerwehr und Mitarbeiter des Bauhofs prüfen regelmäßig den Zustand der verbauten Sandsäcke.

Die Pegel der Thune, Jordan, Lippe und Strothe stagnieren mit fallender Tendenz.

Bürgermeister Ulrich Lange und die Leitung der Feuerwehr dankt allen Einsatzkräften der Feuerwehr und Mitarbeitern des Bauhofs für den vorbildlichen Einsatz. Ein tolles TEAM


Feuerwehr Bad Lippspringe
Martin Schmidt  BOI

Stadtmarketing
Asli Noyan

Freiwillige Feuerwehr
Bad Lippspringe

Wilhelm Hücker Straße 5
33175 Bad Lippspringe

Leiter der Wehr
Torsten Heggemann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Schmidt